Auf nach Köln!

Reisebus von DeinBus.de

Bus Paris → Köln mit dem Bus!

Seit 2009 bringen wir Dich als Fernbuspionier sicher und komfortabel an die schönsten Orte Deutschlands.

moderne Reisebusse mit WC

Steckdosen an vielen Sitzplätzen

exzellenter Kundenservice, immer für Dich da

Fahrplan Paris → Köln

Freitag bis Montag
Abfahrt 23:00
Ankunft 05:10

Änderungen vorbehalten.

Bitte beachte den geänderten Weihnachtsfahrplan vom 19.12.2016 bis 08.01.2017. Den verbindlichen Fahrplan findest Du in der Fahrtensuche.

Informiere Dich über die Rückfahrt mit dem Bus von Köln nach Paris.

Haltestellen & Fahrscheine

Die Haltestelle in Paris befindet sich auf dem Busbahnhof Gare Int. de Paris Gallieni direkt über der gleichnamigen Metrostation "Gallieni". WICHTIG! Bitte sei in Paris mindestens 1 Stunde vor Abfahrt an der Haltestelle und zeige am Eurolines Check-In Schalter Dein Ticket vor.

Die DeinBus.de-Haltestelle in Köln befindet sich am Fernbusterminal am Flughafen Köln/Bonn. DeinBus.de fährt planmäßig an den Bussteigen 1, 3 oder 5 ab (je nach Verfügbarkeit). Sollten diese belegt sein, können auch andere Bussteige angefahren werden. Halte also die Augen auf! Busse von Eurolines fahren an den Bussteigen 2 , 4 oder 6 ab. So findest Du zur Haltestelle - mit dem Auto: Fahre auf den Autobahnen Richtung Flughafen Köln/Bonn (CGN) und folge den Schildern zum "Fernbusterminal". Orientiere Dich dabei immer Richtung Terminal 2, Ankünfte. Du fährst am Terminal 2 vorbei, direkt hinter dem Terminal folgt ein Taxistand und dann das Fernbusterminal auf der rechten Seite. Direkt am Fernbusterminal befindet sich auch der Parkplatz P32 für PKW. So findest Du zur Haltestelle - per S-Bahn: Fahre mit dem Zug bis zum Flughafen Köln/Bonn (CGN). Verlasse die S-Bahn-Station in Richtung Terminal 2. Du fährst mit der Rolltreppe auf die Ankunftsebene. Gehe links, einmal quer durch das Terminalgebäude zum Ausgang Fernbusterminal/Taxen. Bitte plane 3-5 Minuten Gehzeit von der S-Bahn-Station zum Fernbusterminal ein.

Online-Buchung über DeinBus.de

Buche Deine Fahrt mit dem Bus von Paris nach Köln ganz einfach online über unsere Internetseite. Als Zahlungsmittel stehen Dir Lastschrift (nur bei deutschem Konto), Zahlung auf Rechnung, Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung zur Verfügung. Du hast direkt einen Sitzplatz fest für Dich reserviert und profitierst von den günstigsten Preisen.

Ticketkauf bei Reisebüros

Du möchtest ein Ticket mit persönlicher Beratung kaufen, günstige Preise und einen reservierten Sitzplatz? Dafür stehen Dir vor Ort unsere über 2.000 Partner-Agenturen zur Seite.

Telefonische Buchung

Du kannst Deinen Fahrschein zwischen Paris und Köln gerne telefonisch unter 069 / 17 53 73 200 buchen. Hierbei fällt eine Bearbeitungsgebühr von 3€ zusätzlich zum aktuell gültigen Online-Preis an. Die Zahlung ist ausschließlich per Barzahlen möglich.

Ticketkauf im Bus vor Fahrtantritt

Du magst es lieber spontan? Unsere Busfahrer verkaufen Dir ein Ticket vor Fahrtantritt am Bus. Bitte beachte, dass Fahrgäste mit Onlinebuchung Vorrang haben und Du nur mitgenommen werden kannst, wenn noch ausreichend Sitzplätze zur Verfügung stehen.

Köln – do mingh Stadt am Rhing!

Köln, die berühmte Stadt am Rhein, ist bestens geeignet für eine Reise mit dem Fernbus - egal, ob als Ausgangs- oder Zielort. Von der verkehrsgünstig gelegenen Haltestelle am Köln Bonn Flughafen kannst Du bequem weiterreisen oder bist mit S- oder U-Bahn schnell in der Innenstadt. Ob Du zu einem langen Wochenende in Köln bist oder spontan Lust hast Dir die Stadt anzuschauen, wir helfen Dir mit den besten Informationen und Ausgehtipps weiter!

Anschauen in Köln!

Wenn Du in Köln bist, wirst Du nicht umhin kommen den berühmten Kölner Dom zu sehen, zumindest aus der Ferne. Einen Blick aus der Nähe auf den Kölner Dom zu werfen, solltest Du Dir nicht entgehen lassen! Also zieh die Turnschuhe an und erklimme den 157,38 Meter hohen Turm. Du wirst mit einem wundervollen Blick über Köln belohnt und kannst Dich rühmen auf dem dritthöchsten Kirchengebäude der Welt gewesen zu sein.

Gleich nach dem Kölner Dom ist die Kölner Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen einen Besuch wert. Insbesondere da sich in zahlreichen Häusern kleine Gaststätten verstecken - da wird Kultur auch für Kulturmuffel spannend ;). Um die Besichtigung des malerischen Stadtbildes abzuschließen, empfehlen wir Dir einen Spaziergang am Rhein.

Wenn es Dir draußen zu kalt sein sollte, dann begib Dich einfach in eines der vielen Museen. Das wohl Bekannteste ist das Kölner Schokoladen-Museum mit dem berühmten Schokobrunnen. Wenn Du allerdings nur wegen des Schoko-Brunnens den Ausflug machen möchtest, solltest Du wissen, dass die Waffeln mit der flüssigen Schokolade seit einiger Zeit von Mitarbeitern des Schokoladenmuseums ausgegeben werden und Du nicht mehr so viel naschen kannst wie man das früher konnte (Insider-Wissen einer Schoko-Süchtigen).

Zum Schluss noch ein Schmankerl für TatortfansDie Wurstbraterei aus dem Kölner Tatort darf endlich wieder Pommes und Currywurst verkaufen. Du findest sie im Rheinauhafen von März bis September. Außer montags ist sie von 11:00-20:00 Uhr jeden Tag geöffnet.

Als selbsterkorenes Zentrum der Comedy hat die Stadt am Rhein zahlreiche Kabarettshows zu bieten, von politisch bis einfach nur „kölsch“. Herrlich sympathisch und urkomisch ist zum Beispiel das Programm im Senftöpfchen. Wenn Du an Köln denkst, darf natürlich der berühmt-berüchtigte Kölner Karnveval nicht fehlen, dazu aber später in der Rubrik „Feiern“ mehr.

Nicht wirklich zum Anschauen, aber dafür ein wahrer Ohrenschmaus ist der Kölsche Dialekt, diesen gilt es zu erkunden! Dank des Kölner Karnevals ist Kölsch einer der wenigen Dialekte Deutschlands, an dessen Erhalt aktiv gearbeitet wird. Zum Einsteigen empfehlen wir den Schnupperkurs Kölsch für Immis und zum Vertiefen das Wörterbuch der Kölsch-Akademie.

Verpflegen in Köln!

Wie Du sicher weißt ist Kölsch die einzige Sprache, die man trinken kann! Und natürlich sind die Kölner stolz wie Oskar auf ihren Gerstensaft– in sprachlicher sowie kulinarischer Hinsicht. Der Genuss eines Kölschs ist somit für jeden Köln-Besuch obligatorisch!

Um das Kölsch in Gesellschaft mit rheinischen Frohnaturen zu genießen, begibst Du Dich am besten in eines der zahlreichen Brauhäuser (z. B. Reisdorf, Früh oder Gaffel). Dort regiert der Köbes (hat die Funktionen eines Kellners, sollte aber NIEMALS! mit dem Begriff „Kellner“ angesprochen werden) über die Zuteilung des Kölsch. Du solltest nicht versuchen Cocktails oder ähnliches bei ihm zu bestellen. Das Kölsch kommt klassisch im 0,2er Glas. Um diese reichlich unökonomische Menge zu erhöhen, empfiehlt es sich gleich einen Kranz zu bestellen. Der Kranz ist ein rundes Tablett mit Griff in der Mitte, dessen Halterungen Platz für 11 Gläser hat. Wem das immer noch nicht reicht, dem sei das Pittermännchen ans Herz gelegt, ein 10 Liter Fass, das zum selbstzapfen an den Tisch gebracht wird.

Wenn Du die Getränkebestellung erfolgreich gemeistert hast, kannst Du Dich ans Essen wagen. Die meisten scheitern bereits am halven Hahn, der nicht, wie zu vermuten, ein halbes Grillhähnchen, sondern ein halbes Roggenbrötchen mit Butter, scharfem Senf und einer dicken Scheibe Gouda ist. Für den großen Hunger empfiehlt sich Himmel un Ääd, bei dem Du es mit Blutwurst mit Zwiebeln, Kartoffelpüree und Apfelmus zu tun bekommst.

Feiern in Köln!

Die Clubdichte in Köln, wie sollte es auch anders sein, ist durchaus hoch. Auf den Kölner Ringen (Boulevardstraßen rund um die Kölner Innenstadt) tummeln sich Kölner und vor allem Touristen. Ob es was für Dich ist, findest Du am besten selbst heraus: Von studentisch und alternativ (Das Ding) bis hin zu superchic und stilsicher (Diamonds) gibt es eine große Auswahl.

Zum ordentlich Feiern brauchst Du aber nicht unbedingt in die Innenstadt, denn auch in den einzelnen Stadtvierteln geht es ordentlich zur Sache. Beispielsweise im Stadtteil Ehrenfeld: Die Live Music Hall in Ehrenfeld hat den Charme einer alten Fabrikhalle, dazu ein junges, eher alternatives Publikum und ist ganz vorne dabei, wenn es um aufregende Schauplätze für Live-Konzerte geht! Ein Geheimtipp ist außerdem das Backes, dem selbsternannten Zentrum „für's Wesentliche“, hier trifft man öfter auf Komödianten, Autoren und andere Helden der Szene.

Wenn Du eher Bargänger statt Abhotter bist, dann bietet Dir Köln eine Wahnsinns-Kneipenkultur. Die Geheimtipps aus der DeinBus.de-Zentrale, findest Du unter der sogenannten DeinBus.de-Kölsch-Tour-der-Herzen

Wer es außerdem gesellig mag, sollte sich das Mitsing-Konzert, das jeden Freitag im Gaffel am Dom abgehalten wird einmal genauer anschauen.

Nun ein kleiner Exkurs zum Kölner Karnveal: Der Kölner Karneval ist aus Köln nicht wegzudenken. Ein Phänomen, das für jeden Neuling ein wenig sonderbar erscheint, ist die Innbrunst mit der die Kölner zu Werke gehen, wenn es um ihren geliebten Fasteloven geht. Im November geht es los, am 11.11. um 11:11 wird am Altermarkt die Session eröffnet. Ab Januar läuft dann der närrische Countdown und es wird sich auf zahlreichen Sitzungen, eine Mischung aus kabarettistischen Auftritten, Musik und Tanz auf die tollen Tage vorbereitet. Für 2015 ist die Narrenzeit schon um, aber der Mission Kölner Karneval 2016 steht nichts im Wege – der Fernbus Deines Vertrauens bringt Dich natürlich auch 2015 hin! Wenn Du noch mehr Infos zum Karneval brauchst, bist Du in unserem Blog über Köln sehr gut aufgehoben.

Übernachten in Köln!

Wenn Du nun einen langen Tag hinter Dir hast, gibt’s nichts Schöneres als das Gefühl „daheim“ angekommen zu sein. Im Hostel "Die Wohngemeinschaft" ist dieses Feeling schon fast garantiert. Individuell gestaltete Zimmer, genauso interessant wie seine Gäste und die zentrale Lage mit günstigen Zimmerpreisen, machen es zum absoluten Tipp. Du brauchst noch ein schlagkräftiges Argument? Das Hostel besitzt auch eine Bar! Informier Dich unbedingt vorab über mögliche Messen an Deinem gewünschten Aufenthalt in Köln. Die Übernachtungspreise explodieren zu dieser Zeit!

Was sagen unsere Fahrgäste?

Antonia P.       5 von 5 Sternen

Ich war wirklich positiv überrascht. Neu, sauber, unglaublich bequem und wirklich ausreichend platz. w-lan, strom und noch einiges mehr. super! Mehr anzeigen...

Jutta   Kommentar auf Fernbusse.de

DeinBus.de: meine liebste Fernbuslinie. Pünktlich, günstig, freundliche und sichere Fahrer und Fahrerinnen bringen mich in komfortablen Bussen an mein Ziel. Sehr zu empfehlen! Mehr anzeigen...

Rosina E.       5 von 5 Sternen

War jetzt mehrmals und mit unterschiedlichen Anbietern per Fernbus unterwegs und ich muss sagen: Wenn Ich die Wahl habe, nehme ich eindeutig DeinBus. Kleiner, netter, kompetenter, gute Fahrer, angenehme Reise. Empfehle ich jedem. Deutlich pünktlicher als FlixBus. Mehr anzeigen...

Gabriele Z.      5 von 5 Sternen

Wenn auf meiner Strecke verschiedene Fernbusse fahren, nehme ich selbstverständlich immer "das Original" :) Alle Busfahrer sind freundlich und fahren umsichtig. Mehr anzeigen...

Jeanette   Kommentar auf Fernbusse.de

Ich wünschte mir viel mehr Unternehmen wie Euch – da hat man  wirklich das Gefühl noch Kunde zu sein. Macht weiter so! Ich bin bald wieder bei Euch an Bord. Mehr anzeigen...

Kommentar per E-Mail

Eure Busse sind super ausgerüstet und eure Initiative mit dem CO2-Ausgleich nutze ich auch bei jeder Buchung! Kurzum: Ich fühle mich bei euch immer gut aufgehoben!

Adrian V J      5 von 5 Sternen

DeinBus fährt erfahrungsgemäß pünktlicher, sauberer und definitiv freundlicher durch Deutschland als die grüne Konkurrenz. Die Bedienung von im Fernverkehr der Bahn schlecht angebundenen Städte (von Stuttgart an den Bodensee) ist ideal. Mehr anzeigen...