Fernbus von und nach München

Von und nach München mit dem Fernbuspionier

München — Du planst eine Fernbus-Reise von oder nach München? Gute Wahl! Damit Du Dich von Anfang an zurechtfindest, haben wir Dir auf dieser Seite die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Von München bieten wir zum Beispiel Verbindungen nach Genua, Lugano oder Mailand an. Zur Zeit bedienen wir in München die Haltestellen Flughafen Terminal 2 und Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB). Wir haben Dir auf dieser Seite außerdem einige Tipps zu Deinem Aufenthalt in München liebevoll zusammengestellt.

Haltestelle Flughafen Terminal 2

Lage

Die Haltestelle am Münchener Flughafen befindet sich am Busterminal in der Terminalstraße Ost vor Terminal 2.

Navigation

Lass dich bequem via Google Maps zur Haltestelle (Terminalstraße Ost 1) navigieren.

Haltestelle Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)

Lage

Die Haltestelle in München befindet sich am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) an der S-Bahn-Station „Hackerbrücke“, Grasserstraße/Ecke Arnulfstraße. Am ZOB gibt es verschiedene Bussteige. Über elektronische Tafeln, jeweils über den Buchten und im ZOB-Gebäude, wird angezeigt, wo welcher Bus abfahren wird. Bitte beachte unbedingt die Anzeigetafeln, denn diese sind immer auf dem aktuellsten Stand!

Navigation

Lass dich bequem via Google Maps zur Haltestelle (Arnulfstraße 21) navigieren.

Anfahrt Nahverkehr

Durch die Lage in der Nähe des Hauptbahnhofs (ca. 500 m) ist der Busbahnhof gut mit U- und S-Bahn sowie Tram (Straßenbahn) und den Regional- und Fernzügen der DB erreichbar. Der ZOB ist am bequemsten über die Haltestellen „Hackerbrücke“ S-Bahn Linien S1 bis S8 sowie Tram Linien 16 und 17. erreichbar. Die komfortabeln Haltestellen befinden sich direkt am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB).

Anfahrt Auto

PKWs stehen in der Kiss-&-Ride Zone Kurzeitplätze (Zufahrt Arnulfstr. 17) und eine Tiefgarage (Zufahrt Bernhard-Wicki-Str. 11) zur Verfügung.

Sehenswertes in München

Ab nach München - Bakk mas!

Als Landeshauptstadt von Bayern und größte Stadt in Süddeutschland darf München als Fernbus-Station nicht fehlen. In wenigen Minuten bist Du von unserer Haltestelle am ZOB in der Innenstadt und kannst mit unseren Tipps die Stadt unsicher machen.

Anschauen in München!

In der Innenstadt kannst Du Dir den Marienplatz anschauen, der das Zentrum und das Herz der Stadt ist. Um den Marienplatz herum befinden sich das alte sowie das neue Rathaus und viele Geschäftshäuser. Nur wenige Minuten entfernt ist der Kult-Biertempel Hofbräuhaus, wo Du Dir in zünftiger Atmosphäre „a mass biddschen“ bestellen kannst.

Ganz in der Nähe ist der Viktualienmarkt, der sich vom ursprünglichen Bauernmarkt zum beliebten Einkaufsplatz für Feinschmecker entwickelt hat. Auf rund 10.000 Quadratmetern verkaufen circa 110 Händlerinnen und Händler Obst, Gemüse, Fleisch, Käse, Backwaren, Gewürze, Blumen und vieles mehr. Nirgendwo in München wirst Du eine größere Auswahl an frischen Lebensmitteln und Spezialitäten finden.

Solltest Du Interesse an einer Stadtrundfahrt haben, können wir Dir als gute und preiswerte Alternative zu den Stadtrundfahrt-Bussen die Tram 19 in Richtung St-Veit-Straße empfehlen.

Eine gute Sicht über die Stadt hast Du von der Kirche Alter Peter aus; vom 91 Meter hohen Turm (Rindermarkt 1) hat man einen tollen Blick auf die Stadt. Gleiches gilt für die Frauenkirche.

Sehenswert ist auch das Schloss Nymphenburg, ein 500 Meter breiter Prachtbau mit wunderschönem Schlosspark und Museen.  Für ein Sonnenbad eignet sich bestens der Englische Garten, wo Du Münchner Lebensart pur genießen kannst: Ein netter Biergarten, von dem Du die Surfer auf dem Eisbach beobachten und zusätzlich jede Menge Kultur im Landschaftspark erleben kannst.

Verpflegen in München!

In der bayerischen Hochburg kulinarischer Genüsse darf’s auch ein zünftiges Frühstück sein! Ein Weißwurstfrühstück in der Gaststätte Großmarkthalle mit Weißbier und einer Brezn ist ein guter Start in den Tag. Natürlich ganz stilbewusst noch vor 12 Uhr. Im Café Kubitschek scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Du fühlst Dich wie in die 50er Jahre zurück versetzt. Das Café ist die perfekte Station für eine Kaffee- und Kuchenpause. Auch das Livingroom, ein Café im Shabby Chic, dessen Möbel und Wohnaccessoires man bei Gefallen mitnehmen (kaufen) kann, bietet sich für eine kleine Pause an. Im Kastaniengarten, einer kleinen Oase, kannst Du ganz in Ruhe Dein Bier genießen, da es nicht so überlaufen ist.

Am Max-Weber-Platz solltest Du Dir einen leckeren Hugo oder ein Sprizz-Eis in der berühmten Eisdiele Sarcletti gönnen. Münchner Gastfreundschaft und bayerische Biertradition vereinen sich im Hofbräukeller am Wiener Platz. Seit mehr als hundert Jahren treffen sich hier Münchner und Gäste und lassen sich Schmankerln munden.

Feiern in München

Das Oktoberfest kennt jeder – ganz klar. Was kaum jemand weiß: Mitte April findet in München die kleine Wies'n statt. Das Frühlingsfest auf der Münchner Theresienwiese ist bei den Münchnern sehr beliebt, da es nicht so überlaufen ist, wie das Oktoberfest. Bei einer gemütlichen Maß ruiniert man sich zudem nicht das Budget.

Das Bier gehört zu München wie das Amen in die Kirche und sobald die Temperaturen es zulassen draußen zu verweilen, blühen die Biergärten in München auf! Du ärgerst Dich, dass die meisten Gärten um 23 Uhr schließen? Dann geh lieber gleich ins Backstage! Coole Atmosphäre, viel Platz und die Möglichkeit mitgebrachtes Fleisch an Steingrills selbst zuzubereiten – ohne Sperrstunde!

Übernachten in München!

Die Anfahrt nach München war ein bisschen lang? Erst einmal ausspannen im Euro Youth Hostel, welches sich direkt um die Ecke des ZOB München befindet. Mit anderen lustigen Hostelgesellen macht das Backpacking in München besonders viel Spaß. Ein Bett im Mehrbettzimmer bekommst Du ab 16 Euro.