Auf nach Marburg!

Reisebus von DeinBus.de

Bus Köln → Marburg Bis zu 3x täglich!

Seit 2009 bringen wir Dich als Fernbuspionier sicher und komfortabel an die schönsten Orte Deutschlands.

moderne Reisebusse mit WC

Steckdosen an vielen Sitzplätzen

kostenloses LTE-WLAN

ein großes Filmangebot

Bücherkisten und Zeitschriften

exzellenter Kundenservice, immer für Dich da

City Ticket inklusive

Mit unserem City Ticket kommst Du jetzt ohne Aufpreis in die Innenstadt oder direkt zu Dir nach Hause: DeinBus.de erstattet Dir den Preis Deines ÖPNV-Tickets zu oder ab der Fernbushaltestelle in Gutscheinform zurück!

Fahrplan Köln → Marburg

Tickets ab 9,50 € online, 24 € beim Fahrer.
Montag
Abfahrt 09:55
Ankunft 12:30
Donnerstag
Abfahrt 09:55 14:25
Ankunft 12:30 17:10
Freitag
Abfahrt 09:10 14:25 18:55
Ankunft 11:45 17:10 21:40
Samstag
Abfahrt 10:35
Ankunft 13:20
Sonntag
Abfahrt 11:40 14:35
Ankunft 14:30 17:10

Änderungen vorbehalten.

Bitte beachte den geänderten Weihnachtsfahrplan vom 19.12.2016 bis 08.01.2017. Den verbindlichen Fahrplan findest Du in der Fahrtensuche.

Informiere Dich über die Rückfahrt mit dem Bus von Marburg nach Köln.

Haltestellen & Fahrscheine

Die DeinBus.de-Haltestelle in Köln befindet sich am Fernbusterminal am Flughafen Köln/Bonn. DeinBus.de fährt planmäßig an den Bussteigen 1, 3 oder 5 ab (je nach Verfügbarkeit). Sollten diese belegt sein, können auch andere Bussteige angefahren werden. Halte also die Augen auf! Busse von Eurolines fahren an den Bussteigen 2 , 4 oder 6 ab. So findest Du zur Haltestelle - mit dem Auto: Fahre auf den Autobahnen Richtung Flughafen Köln/Bonn (CGN) und folge den Schildern zum "Fernbusterminal". Orientiere Dich dabei immer Richtung Terminal 2, Ankünfte. Du fährst am Terminal 2 vorbei, direkt hinter dem Terminal folgt ein Taxistand und dann das Fernbusterminal auf der rechten Seite. Direkt am Fernbusterminal befindet sich auch der Parkplatz P32 für PKW. So findest Du zur Haltestelle - per S-Bahn: Fahre mit dem Zug bis zum Flughafen Köln/Bonn (CGN). Verlasse die S-Bahn-Station in Richtung Terminal 2. Du fährst mit der Rolltreppe auf die Ankunftsebene. Gehe links, einmal quer durch das Terminalgebäude zum Ausgang Fernbusterminal/Taxen. Bitte plane 3-5 Minuten Gehzeit von der S-Bahn-Station zum Fernbusterminal ein.

Die DeinBus.de-Haltestelle in Marburg befindet sich nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt. Sie liegt unter der Hochstraße B3 in der Straße "Krummbogen" 4-10 direkt gegenüber der Aral-Tankstelle. Um dort hinzukommen, verlasse das Bahnhofsgebäude durch den Hauptausgang und gehe geradeaus die Bahnhofstraße entlang bis die B3 die Bahnhofstraße überquert. Dort gehst Du links in die Straße "Krummbogen". Nach etwa 150 Metern bist Du da; achte auf das gelbe DeinBus.de-Haltestellenschild!

Online-Buchung über DeinBus.de

Buche Deine Fahrt mit dem Bus von Köln nach Marburg ganz einfach online über unsere Internetseite. Als Zahlungsmittel stehen Dir Lastschrift (nur bei deutschem Konto), Zahlung auf Rechnung, Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung zur Verfügung. Du hast direkt einen Sitzplatz fest für Dich reserviert und profitierst von den günstigsten Preisen.

Ticketkauf bei Reisebüros

Du möchtest ein Ticket mit persönlicher Beratung kaufen, günstige Preise und einen reservierten Sitzplatz? Dafür stehen Dir vor Ort unsere über 2.000 Partner-Agenturen zur Seite.

Telefonische Buchung

Du kannst Deinen Fahrschein zwischen Köln und Marburg gerne telefonisch unter 069 / 17 53 73 200 buchen. Hierbei fällt eine Bearbeitungsgebühr von 3€ zusätzlich zum aktuell gültigen Online-Preis an. Die Zahlung ist ausschließlich per Barzahlen möglich.

Ticketkauf im Bus vor Fahrtantritt

Du magst es lieber spontan? Unsere Busfahrer verkaufen Dir ein Ticket vor Fahrtantritt am Bus. Bitte beachte, dass Fahrgäste mit Onlinebuchung Vorrang haben und Du nur mitgenommen werden kannst, wenn noch ausreichend Sitzplätze zur Verfügung stehen.

Marburg an der Lahn – mehr als nur die Studierstadt der Gebrüder Grimm!

Achtung, Achtung: Du könntest Dich in das altertümliche und verträumte Stadtbild von Marburg verlieben!

Anschauen in Marburg!

Bring Dir festes Schuhwerk mit und ab geht’s durch das hügelige Marburg:

Das wohl überregional bekannteste Bauwerk der Stadt ist die Elisabethkirche, die zu Ehren der heiligen Elisabeth von Thüringen im Jahr 1235 gebaut wurde und als erste rein gotische Kirche im deutschen Kulturraum zählt. Hoch über allem thront weit sichtbar das Stadtschloss. Neben dem großen Schlosspark samt Bühne (im Sommer findet hier das Open-Air Kino statt) findest Du im Schloss eine große Ausstellung und regelmäßige Theatervorstellungen des hessischen Landestheaters.

Besonders bezaubernd ist außerdem die Wendelgasse. Hier haben selbst die Brüder Grimm während ihrer Studienzeit in Marburg gewohnt – inmitten von mittelalterlichen Gassen, enger Treppen und Fachwerkhäusern! Auch ein Besuch des Stadtteils Weidenhausen lohnt sich, da Du von hier einen besonderen Blick von der Lahn bis hin zur Oberstadt mit dem 287 Meter hohen Landgrafenschloss genießen kannst.

Das Herzstück Marburgs ist aber wohl die historische Fachwerkaltstadt (Oberstadt), die den Schloßberg umschließt. Nachdem sie Bränden und dem zweiten Weltkrieg standhielt, fiel sie Ende der 60er beinahe der Nachkriegs-Baupolitik zum Opfer. Für viele Nicht-Marburger immer wieder faszinierend: Der Aufzug der Unter- und Oberstadt miteinander verbindet…  Für alle Marburger hingegen das Normalste der Welt. Mitten in der Oberstadt befindet sich der Marktplatz mit seinem Brunnen und dem historischen Rathaus. Dieser zentrale Platz ist den Marburgern immer präsent, da sich hier viele Laufwege kreuzen. Hier wurde, der Überlieferung nach, sogar 1248 das Land Hessen gegründet.

Die alte Universität, übrigens die älteste noch bestehende protestantische Uni der Welt, mit der alten Aula und ihren wunderschönen Malereien befindet sich mitten im Zentrum Marburgs am Rudolphsplatz. Sie war schon mehrfach Schauplatz manch berühmter Rede.

Eine wirklich tolle Sache an Sonnentagen ist der Bootsverleih an der Lahn. Hier kannst Du dir Tret- und Ruderboote leihen und Lahnaufwärts fahren. Nach diesem Kraftakt empfiehlt es sich an den Lahnwiesen zu entspannen. Grillen ist hier zwar nicht offiziell erlaubt, wird aber geduldet.

Wenn Du Deine/n Liebste/n überraschen willst, dann wähle abends folgende Telefonnummer  09005 / 771207 und schaue auf den Kaiser-Wilhelm-Turm am Ortenberg. So lange Du anrufst, erleuchtet ein großes rotes Herz über den Dächern der Stadt.

Für unsere Freunde mit dem grünen Daumen ist gerade am Wochenende auch ein Besuch des neuen botanischen Gartens empfehlenswert, der mit seiner Fläche und Artenvielfalt zu den größten Deutschlands gehört. (Aktiven) Sportbegeisterten bietet sich an das Lahntal auf den vielen ausgewiesenen Radwegen zu erkunden. (Nicht-Aktive) Sportbegeisterte sollten unbedingt bei den Spielen der Bundesligisten Marburg-Mercenaries (American Football) und Blue Dolphins Marburg (Damen Basketball) vorbei schauen.

Verpflegen in Marburg!

Klassisch: Für alle die Mutti oder Vati zu Besuch bekommen empfiehlt sich das Café Vetter. Hier geht es sehr gediegen zu. Viel Auswahl an frischen Torten, etliche Sorten Brötchen, viel Platz und eine Sonnenterrasse machen das Vetter seit 100 Jahren zu einer Institution in Marburg.

Schöner Ausblick: Das 5 Jahreszeiten mit seiner großen Dachterrasse solltest Du vor allem an lauen Sommerabenden aufsuchen. Mit Blick auf die Stadt, den Ortenberg und den Kaiser-Wilhelm-Turm kann man dort oben wirklich toll seine Getränke schlürfen. Aber auch im Winter bietet „das 5“ ein sehr stilvolles Ambiente. Für Marburger Verhältnisse geht es hier aber etwas schicker zu.

Alt eingesessen: Schon Generationen von Studenten haben sich ihre Nächte in den Marburger Kellerkneipen wie dem Fratzkeller oder dem Hinkelstein um die Ohren geschlagen. Wer mehr Platz (nicht in der Deckenhöhe) und sportliche Betätigung beim Darten oder Kickern sucht, der sollte unbedingt das Sudhaus am Hirschberg aufsuchen. Ob und wie viel Du dort am Ende bezahlst, entscheiden hier die Würfel!

Gute Küche: Natürlich gibt es in Marburg nicht nur überbackene Baguettes oder Aufläufe, sondern auch wirklichen Gaumenschmaus. Zu empfehlen sind das Elisabeth (klassisch), das Damoa (asiatisch, crossover) und das Nero (italienisch).

Klein und Fein: Die Villa Biedermeier am Fuße der Altstadt versteht sich als einzige reine Cocktailbar Marburgs. Über zwei Etagen in einer kleinen alleinstehenden Villa kannst Du hier entspannt tolle Cocktail-Kreationen schlürfen.

Im Sommer: Der Biergarten des Quodlibet in Marburg ist ein absolutes Muss für's  Feierabendbier. Bei frisch gegrillter Bratwurst und kühlem Radler kann man hier den Stress des Alltags hinter sich lassen.

Feiern in Marburg!

Manch einer sagt, Marburg sei die Stadt mit der größten Kneipendichte Deutschlands! Tatsächlich kann da etwas dran sein, wenn man mal alle verwinkelten Gässchen der Oberstadt, in denen sich Kneipe an Kneipe reiht, abgeklappert hat. Und das Tolle: Sowohl Essen als auch Getränke sind im Regelfall stark an den studentischen Geldbeutel angepasst. Einer gepflegten Kneipentour steht in Marburg also nichts im Wege.

Die Zeiten der Großraumdiskos sind in Marburg erst einmal passé. Wer es alternativer mag, der sollte sich das Trauma und das KFZ anschauen. Für alle die sich nicht richtig entscheiden können ist das Unix und der Nachtsalon das Richtige. Und alle, die es etwas schicker mögen sollten samstags dem Desbarado einen Besuch abstatten.  Solltest Du mal wieder zu den Hits Deiner Teenie-Idole tanzen wollen, dann empfehlen wir die monatliche 90er Party in Marburgs größte Diskothek dem Till Dawn.

Übernachten in Marburg!

Stilvoll und in der Nähe des Marburger Schlosses liegt das Welcome Hotel, in dem Du Dich nach einer Busfahrt und dem hügeligen Stadtrundgang ausruhen kannst. Günstiger sind Privatzimmer in der Stadt an der Lahn!

Außerdem gut zu wissen: Marburg lebt seit Generationen mit und von der Universität. Mit derzeit gut 24.000 Studierenden zählen diese fast ein Drittel der Bevölkerung. Dementsprechend knapp ist auch der Wohnraum im Innenstadtbereich. Politischer Dissens wird in Marburg seit jeher schnell über Demonstrationen, Autobahnblockaden oder Farbbeutelattacken ausgetragen. Eine kurze Stippvisite in Marburg sollte also auf jeden Fall drin sein. DeinBus.de bringt Dich mit dem Fernbus entspannt hin!

Was sagen unsere Fahrgäste?

Antonia P.       5 von 5 Sternen

Ich war wirklich positiv überrascht. Neu, sauber, unglaublich bequem und wirklich ausreichend platz. w-lan, strom und noch einiges mehr. super! Mehr anzeigen...

Jutta   Kommentar auf Fernbusse.de

DeinBus.de: meine liebste Fernbuslinie. Pünktlich, günstig, freundliche und sichere Fahrer und Fahrerinnen bringen mich in komfortablen Bussen an mein Ziel. Sehr zu empfehlen! Mehr anzeigen...

Rosina E.       5 von 5 Sternen

War jetzt mehrmals und mit unterschiedlichen Anbietern per Fernbus unterwegs und ich muss sagen: Wenn Ich die Wahl habe, nehme ich eindeutig DeinBus. Kleiner, netter, kompetenter, gute Fahrer, angenehme Reise. Empfehle ich jedem. Deutlich pünktlicher als FlixBus. Mehr anzeigen...

Gabriele Z.      5 von 5 Sternen

Wenn auf meiner Strecke verschiedene Fernbusse fahren, nehme ich selbstverständlich immer "das Original" :) Alle Busfahrer sind freundlich und fahren umsichtig. Mehr anzeigen...

Jeanette   Kommentar auf Fernbusse.de

Ich wünschte mir viel mehr Unternehmen wie Euch – da hat man  wirklich das Gefühl noch Kunde zu sein. Macht weiter so! Ich bin bald wieder bei Euch an Bord. Mehr anzeigen...

Kommentar per E-Mail

Eure Busse sind super ausgerüstet und eure Initiative mit dem CO2-Ausgleich nutze ich auch bei jeder Buchung! Kurzum: Ich fühle mich bei euch immer gut aufgehoben!

Adrian V J      5 von 5 Sternen

DeinBus fährt erfahrungsgemäß pünktlicher, sauberer und definitiv freundlicher durch Deutschland als die grüne Konkurrenz. Die Bedienung von im Fernverkehr der Bahn schlecht angebundenen Städte (von Stuttgart an den Bodensee) ist ideal. Mehr anzeigen...